Lebensmittel und Nährstoffe

Die Rolle der Nährstoffe

Startseite LehrkräfteLebensmittel und nährstoffeDie Rolle der NährstoffeAufbau

Energiereiche Nährstoffe wirken an der Bildung unserer Zellen mit, insbesondere Proteine, die man auch als „Baustoffe“ bezeichnet. Proteine spielen bei der Gewebeherstellung eine wichtige Rolle. Einige Fette sind für die Entwicklung der Gehirnregion besonders wichtig.

Manche Mineralstoffe sind für den Aufbau unserer Knochen und Zähne sehr wichtig, besonders Kalzium, Phosphor und Magnesium.

Die Lehrpläne anschauen Lektion herunterladen

Ansehen

Aufbau

Transkript ansehen Transkript ausblenden Transkript herunterladen

PROTEINE

Die Rolle der Nährstoffe für unseren Körper wird manchmal mit der Rolle der Bauteile eines Hauses verglichen.

Energiehaltige Nährstoffe sind mit der Funktion von Heizung und Elektrizität vergleichbar, doch benötigt man für ein intaktes Haus auch stabilisierende Elemente wie Wände und ein Dach. In unserem Körper übernehmen beispielsweise unsere Organe, Muskeln und Knochen diese Funktion.

Unsere Körperzellen bestehen aus Proteinen, weshalb man Proteine auch als Baustoffe bezeichnet. Proteine spielen ein Leben lang eine wichtige Rolle, insbesondere aber in der Wachstumsphase, in der wir neues Gewebe produzieren müssen. Proteine bestehen aus Aminosäureketten, die ganz bestimmte Funktionen erfüllen.

FETTE UND MINERALSALZE

Fette sind ebenfalls Zellbestandteile. Dies gilt jedoch besonders für einige spezielle Fette, die man essentielle Fettsäuren nennt. Diese Fettsäuren sind unverzichtbar, aber unser Organismus kann sie nicht selbst herstellen. Ein Beispiel für eine essentielle Fettsäure ist Omega 3. Einige Fette sind insbesondere in der Entwicklungs- und Wachstumsphase von Kindern wichtig. Dies gilt insbesondere für unsere Gehirnregion, da unser Gehirn hauptsächlich aus Fetten besteht.

Mineralsalze gelten oft als Elemente, die für den Erhalt und die Regulierung unseres Körpers zuständig sind. Aber Kalzium hat auch eine sehr wichtige strukturelle Funktion, da es an unserem Knochenaufbau beteiligt ist. Phosphor und Magnesium sind ebenfalls an der Knochenbildung beteiligt.

Share this