Das Verdauungssystem

Verdauungsphänomene

Startseite LehrkräfteDas verdauungssystemVerdauungsphänomeneWas ist ein Verdauungsphänomen?

Was ist ein Verdauungsphänomen?

Ein Verdauungsphänomen ist ein Ereignis, das mit der normalen Funktionsweise der Verdauung auftritt. Es ist also kein Anzeichen einer Fehlfunktion des Verdauungstrakts, ganz im Gegenteil.

Verdauungsphänomene sind mit verschiedenen Organen des Verdauungstrakts verbunden und können in mehreren Formen auftreten: Schluckauf, Aufstossen, Erbrechen, Durchfall usw.

Dafür gibt es zahlreiche Ursachen. Beispiele:

  • Unausgewogene Ernährung
  • Mangelhafte Hygiene
  • Lebensmittelvergiftung
  • Lebensmittelunverträglichkeit
  • Einnahme bestimmter Medikamente

Die Lehrpläne anschauen Lektion herunterladen

Ansehen

Was ist ein Verdauungsphänomen?

Transkript ansehen Transkript ausblenden Transkript herunterladen

VERDAUUNGSBEZOGENES UNWOHLSEIN 

Ein Verdauungsphänomen ist ein Ereignis, das mit der normalen Funktionsweise der Verdauung auftritt. Jeder hatte schon einmal ein verdauungsbezogenes Unwohlsein. Dies passiert zum Beispiel, wenn Essen in die falsche Bahn gelangt, bei Schluckauf oder auch bei Magenschmerzen. Aber dieses Unwohlsein ist kein Anzeichen für eine Fehlfunktion des Verdauungstrakts.

Diese Verdauungsphänomene sind nicht mit Essstörungen wie Bulimie oder Anorexie zu verwechseln. Essstörungen sind Krankheiten, wohingegen Verdauungsphänomene zwar unangenehm sein können, aber keine ernsthaften Folgen haben.

DIE URSACHEN VON VERDAUUNGSPHÄNOMENEN

Verdauungsphänomene können von verschiedenen Faktoren hervorgerufen werden. Häufig sind sie auf eine unausgewogene Ernährung, z.B. zu viel Fett, zu scharfes Essen oder nicht genügend Ballaststoffe zurückzuführen. Auch der Lebensstil kann dabei eine Rolle spielen. Unregelmässige Mahlzeiten, zu schnelles Essen oder auch Stress gehören dazu.

Auch eine Lebensmittelvergiftung oder Lebensmittelunverträglichkeiten können manchmal Verdauungsphänomene hervorrufen. Sie kennen zum Beispiel vielleicht Menschen, die kein Gluten oder keine Laktose vertragen. Ausserdem gibt es manche Medikamente wie beispielsweise Entzündungshemmer, die Sodbrennen verursachen können.

Sie werden nun mehr zu einigen dieser Verdauungsphänomene erfahren, wobei Sie bestimmt einiges davon schon wissen. Zumindest kennen Sie sie aus dem alltäglichen Sprachgebrauch. Aufstossen ist zum Beispiel ein anderes Wort für Rülpsen, während Magenknurren grummelnde Geräusche im Magen bezeichnet.

Diese Phänomene sind wie gesagt mit der normalen Funktionsweise des Verdauungstrakts verbunden. Rülpsen und Blähungen sind normale Folgen der Verdauung und betreffen jeden von uns.

VERDAUUNGSPHÄNOMENE IN DIGESTIX UND TUBIX

DIGESTIX und TUBIX beinhalten beide Verdauungsphänomene. In DIGESTIX sollten Sie nicht überrascht sein, wenn Sie Gasbläschen seht. Sie können sie sogar zum Platzen bringen, bevor sie explodieren.

Verdauungsphänomene treten in bestimmten Organen auf. Essen, das in die falsche Bahn gelangt, befindet sich beispielsweise im Rachen, der mit der Mundhöhle verbunden ist. 

In TUBIX ist dies der Grund, weshalb einige Verdauungsphänomene nicht alle Organe des Verdauungstrakts betreffen. Wenn Sie Grummeln mit dem Mund oder Erbrechen mit dem Kolon in Verbindung bringen, erhalten Sie möglicherweise nicht das erwartete Ergebnis. Aber wenn Sie Verstopfung mit dem Dickdarm in Verbindung bringen, erhält der/die Gegenspieler/in keine weiteren Punkte, bevor er/sie nicht ein Gegenmittel gefunden hat!

Share this