Das Verdauungssystem

Verdauungsphänomene

Startseite LehrkräfteLehrkräfteVerdauungsphänomeneSchluckauf

Der medizinische Fachbegriff für Schluckauf lautet Singultus, was wörtlich „kurze und unwillkürliche Muskelkontraktionen von Zwerchfell und Glottis“ bedeutet. Diese Kontraktion wird von einer Magenüberdehnung verursacht.

Es gibt mehrere Arten von Schluckauf:

  • Harmloser Schluckauf
  • Anhaltender Schluckauf
  • Hartnäckiger Schluckauf
  • Chronischer Schluckauf

Die Lehrpläne anschauen Lektion herunterladen

Ansehen

Schluckauf

Transkript ansehen Transkript ausblenden Transkript herunterladen

WAS IST SCHLUCKAUF?

Meist dauert Schluckauf nur ein paar Minuten und ist harmlos. Dies bezeichnet man als harmlosen Schluckauf. Wir alle haben ihn hier und wieder, auch Föten und andere Säugetiere.

Aber es gibt mehrere Arten von Schluckauf. Anhaltender Schluckauf dauert beispielsweise mehr als 48 Stunden und hartnäckiger Schluckauf mehr als 1 Monat. Chronischer Schluckauf kann mehrere Monate oder sogar Jahre dauern. Der Rekord wird von Charles Osborne gehalten, dessen Schluckauf 68 Jahre lang andauerte!

WAS SIND DIE URSACHEN?

Schluckauf hat ähnliche Ursachen wie Rülpsen. Er kann durch den Konsum von kohlesäurehaltigen Getränken, übermässige Nahrungsaufnahme, zu schnelles Essen oder das Schlucken von Luft während des Essens verursacht werden.

All diese Dinge lösen eine Magenblähung oder Überdehnung des Magens aus. Diese Überdehnung irritiert das Zwerchfell, das sich neben dem Magen befindet. Infolgedessen hat die Luft Schwierigkeiten, in die Luftröhre und die Lungen zu gelangen. Dies ruft eine Vibration in den Stimmbändern an der Epiglottis hervor.

Der medizinische Fachbegriff für Schluckauf lautet Singultus oder diaphragmatischer Myoklonus.

Schlüsselwörter > „myo“: Muskel

„clonus“: kurze, willkürliche Erschütterung

„diaphragmatisch“: auf das Zwerchfell bezogen

Wörtlich übersetzt bedeutet dies „kurze und unwillkürliche Muskelkontraktionen des Zwerchfells“.

Share this