Das Verdauungssystem

Historische Verdauungsdarstellungen

Startseite LehrkräfteDas verdauungssystemHistorische VerdauungsdarstellungenHeute

Die Verdauung beginnt im Mund und endet mit der Ausscheidung des Stuhls, ungefähr 10 m weiter entfernt und zwischen 24 und 40 Stunden später.

Die Lehrpläne anschauen Lektion herunterladen

Ansehen

Heute

Transkript ansehen Transkript ausblenden Transkript herunterladen

DIE VERDAUUNG

Heute wissen wir, dass die Verdauung ein komplexer Vorgang ist. Kurz gefasst werden Lebensmittel während des Kauens zuerst zermalmt und angefeuchtet. Ab diesem Stadium werden die Kohlenhydrate durch die Enzyme im Speichel zersetzt. Nachdem die Nahrung geschluckt wurde, wandert sie schnell die Speiseröhre hinunter.

Im Magen kneten die Kontraktionen den Nahrungsbissen durch und vermischen ihn mit Magensaft. Durch dieses Kneten und die Magenenzyme wird eine Art flüssiger Brei hergestellt, der in den Dünndarm eindringt. Der Saft der Bauchspeicheldrüse und die Galle schliessen die Verdauung ab und ermöglichen die Aufnahme von Nährstoffen. Die nicht aufgenommenen Elemente wandern in den Dickdarm, wo Wasser und Mineralsalze vom Organismus absorbiert werden. Schliesslich werden die Abfälle durch den After ausgeschieden.

Share this