Das Verdauungssystem

Die Verdauungsschritte

Startseite LehrkräfteDas verdauungssystemDie VerdauungsschritteDer Dünndarm

Der Zwölffingerdarm ist der erste Abschnitt des Dünndarms. Im Zwölffingerdarm werden die Nährstoffe durch verschiedene Substanzen vereinfacht:

  • durch den Verdauungssaft  aus der Bauchspeicheldrüse,
  • durch Galle aus der Leber, die dort in der Gallenblase gelagert ist.

Die Nährstoffe werden anschliessend vom Organismus absorbiert. Der Dünndarm besteht aus Millionen von Falten oder Zotten, dank denen er die Oberfläche zum Absorbieren vergrössern kann.

Die Nährstoffe wandern durch unsere Blutgefässe, die sie bis zu den Körperzellen transportieren.

Die Lehrpläne anschauen Lektion herunterladen

Ansehen

Der Dünndarm

Transkript ansehen Transkript ausblenden Transkript herunterladen

DER ZWÖLFFINGERDARM

Der Zwölffingerdarm ist der erste Abschnitt des Dünndarms. Er ist ein wichtiger Abschnitt, da er gleichzeitig Verdauungssaft und Galle erhält.

Verdauungssaft kommt aus der Bauchspeicheldrüse und enthält mehrere Verdauungsenzyme, hauptsächlich Pankreas-Amylase, Chymotrypsin, Trypsin und Lipasen. Die Pankreas-Amylase wandelt weiterhin komplexe Kohlenhydrate wie Stärke und Glykogen um. Diese Substanzen werden hauptsächlich in Glukose und Maltose umgewandelt.

Die Proteinverarbeitung beginnt mit dem Pepsin im Magen und geht im Zwölffingerdarm durch die Einwirkung verschiedener Enzyme, hauptsächlich Trypsin und Chymotrypsin, weiter. Diese kleinen Enzyme zerlegen kleine Aminosäureketten in kleine Peptide und Aminosäuren.

Lipase sind Enzyme, die Fette in Fettsäuren und Glyzerol zerlegen.

Galle emulgiert die Fette, um die Lipase bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Eine Emulsion ist eine Mischung aus zwei Flüssigkeiten, die sich normalerweise nicht vermischen (wie Wasser und Öl). Die Mischung stabilisiert sich dank einer dritten Zutat namens „Emulgator“. Die Emulsion ermöglicht die Bildung und Beschichtung von Fett-Mikrotröpfchen, sodass sie nicht aneinanderkleben. 

DIE BAUCHSPEICHELDRÜSE IN DIGESTIX

Die Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiges Element des Verdauungssystems und auch in DIGESTIX.
Verdauungssaft wandelt Kohlenhydrate in Glukose und Maltose um. Genau wie Magensaft wandelt er auch Proteine und Fette um. In DIGESTIX hat die Bauchspeicheldrüse also drei verschiedene Aufgaben.

DIE LEBER IN DIGESTIX

Galle kommt aus der Leber. Sie hat eine gelbliche Farbe und wird in der Gallenblase gelagert.

Die Leber ist ein anderes Verdauungsteil in DIGESTIX. Sie beeinflusst die Verarbeitung von Fetten. Das Spiel erwähnt die Gallenblase im Zusammenhang mit der Leber. Aber denken Sie daran, dass die Gallenblase nur Galle abspeichert. Sie sondert keine Enzyme ab.

DIE ABSORBIERUNG VON NÄHRSTOFFEN

Nährstoffe durchwandern den Dünndarm mithilfe von Peristaltikwellen, den gleichen Kontraktionen, die auch in der Speiseröhre und im Magen vorkommen.

Einmal im Dünndarm angekommen, wurden die Nährstoffe ausreichend verarbeitet, um durch die Darmwände zu gehen und vom Körper absorbiert zu werden. Der Dünndarm besteht aus Millionen von Falten namens Zotten. Diese Falten vergrössern die Aufnahmeoberfläche beträchtlich.

Die Nährstoffe wandern dann in das Blut, das sie zu den Körperzellen befördert, wo sie verwendet werden.

Share this